Wie funktioniert eine aktive Personalkostengestaltung?

Lassen Sie uns dies einmal vereinfacht betrachten:

Bisher:
Sie stellen einen Mitarbeiter für 2.000 EUR brutto ein und dieser erhält daraus ca. 1.400 EUR netto. (Klassische Einstellung die tausendfach täglich in Deutschland umgesetzt wird.)

Zukünftig:
Begleiten wir diesen Vorgang in Ihrem Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung oder der steuerlichen Vertretung und Sie stellen den Mitarbeiter jetzt für 1.800 EUR ein und dieser erhält ebenfalls 1.400 EUR netto.

Clevere Vorteile durch aktive Personalkostengestaltung

Detail´s zu unserer Arbeit und deren Wirkung:

Vorteile für den Arbeitgeber

  • Hohe Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung
    Ihr Team freut sich dank der mehr-Netto-vom-Brutto-Formel über mehr Geld "unterm Strich".
  • Individuelle Gehaltskostengestaltung passend zum Unternehmen 
    Unsere Entgeltoptimierungssysteme sind flexibel an jede individuelle Unternehmersituation anpassbar.
  • Investieren Sie in Ihr höchstes Gut: Ihre Mitarbeiter
    Steigern Sie die Arbeitgeber-Attraktivität auch für potentielle neue Bewerber.
  • Kein zusätzlicher Verwaltungsaufwand
    Als Schnittstelle zwischen Personal­abteilung, Steuer­berater und dem Arbeit­nehmer verwalten wir für Sie Ihr Entgeltoptimierungssystem.

Vorteile für den Arbeitnehmer

  • Variable Bausteine für den individuellen Anspruch Ihres Mitarbeiters
    Aktive Lohngestaltung, passend zu Unternehmen und Mitarbeiter.
  • Neutraler Verhandlungspartner bei Gehaltsvorstellungen
    Als Schnittstelle zwischen Personal­abteilung und Arbeit­nehmer bringen wir beide Vorstellungen auf einen Nenner.
  • Finanzieller Mehrwert gegenüber der Zahlung als Barlohn
    Mehr Leistungen und dabei mehr Netto-Lohn.
  • Kostenfreie Verbesserung der Altersversorgung
    Eine bessere Absicherung fürs Alter als sinnvolle Kosten-Nutzen Maßnahme.

Handwerkskasten für eine clevere Vergütungsstruktur

Wer neue, vorteilhaftere Wege gehen will, muss in Alternativen denken. Wir diskutieren deshalb mit allen Beteiligten über alternative Lohnbestandteile. Dies können beispielsweise Sachbezüge, Waren oder Dienstleistungen sein.

Wie kann man diese dem Arbeitnehmer steuern- und sozialabgabenfrei zukommen lassen und dabei Regeln und Verbindlichkeiten rechtssicher abbilden?

Wer jetzt an Benzingutscheine denkt, erntet von uns nur ein müdes Nicken. Da sehen wir noch ganz andere Möglichkeiten. Denn unser großes Spielfeld ist das Delta zwischen Brutto und Netto. 

 

Hohe Akzeptanz auch auf der Arbeitnehmerseite

Die Vorteile für die Arbeitgeberseite liegen auf der Hand. Das Einsparvolumen beträgt 1500.- bis 2000.- Euro pro Mitarbeiter und Jahr. Um so bemerkenswerter finden wir, dass bei den von uns beratenen Firmen 100 Prozent der Arbeitnehmer das System der cleveren Vergütungsstruktur nutzen – im Vergleich zu 5 bis 20 Prozent bei den üblichen Entgeltoptimierungssystemen mit gleichem Anspruch. Unser Erfolgsrezept: „Wir nehmen unser Gegenüber persönlich.“

Kontakt